System 6 - als alles noch so schön klein war.

Das letzte System von Apple, das es sofort kostenfrei gab. Ab System 7 musste der Anwender in die Tasche greifen, nur manche Versionen wurden im Nachhinein freigegeben. Die Devise: »was nichts kostet, taugt auch nichts« (oder wie der Amerikaner sagt: you get what you pay for) stimmt hier allerdings wirklich nicht.

System 6 bietet gerade für monochrome Würfelmacs eine schnelle und kleine Alternative zu System 7. Es bootet viel schneller, kommt mit weniger als einem halben Megabyte RAM aus (System 7 bekommt man kaum unter ein Megabyte abgespeckt) und es läuft vor allem auf den kleineren Maschinen schneller - der Grafikaufbau wurde in den späteren Versionen spürbar langsamer.

Wer keinen Webbrowser benötigt, der kann lange mit System 6 auskommen, es gibt schöne Telnet- und FTP-Programme, Textverarbeitungen, Grafik-Software. Bei E-Mail ist die Situation nicht ganz so einfach: Eudora 1.3.1 läuft zwar prima unter System 6, aber leider konvertiert es beim Versenden alle Umlaute in ASCII-Pendants (ä nach a, ß nach s und so weiter). Es liegt zwar im Source vor, aber ich habe den Fehler (oder genauer: das Mißfeature) noch nicht gefunden. Daher bleibt als einzige mir bekannte Alternative POPmail II, das auch unter System 6 läuft und keine Umlautprobleme hat. Leider bietet es weniger als Eudora, aber immerhin - es läuft :-)

Insgesamt spürt man am eher mageren Internet-Software-Angebot für System 6, dass der große Internet-Boom erst begann, als die Hochzeiten von System 6 schon vorbei waren. 1991 kam System 7 auf den Markt, der große Internet-Hype setzte ab 1993/1994 ein.

Bei Textverarbeitungen und Bürosoftware sieht es hervorragend aus - es stehen funktional sehr mächtige Programme zur Auswahl: Framemaker, Word 5.1a, RagTime 3.2, Resolve u.v.a.m. Mehr dazu in Internet-Clients sowie in Textverarbeitungen, Bürosoftware sowie bei den Grafikprogrammen.

Schmankerl am Rande: So sieht es aus, wenn auf einem Rechner von 1987 das Jahr 2000 anbricht. Y2K-Problem? Was ist das?

Die Knubbelmac.de-Empfehlung ist System 6.0.7 »DE« für diejenigen, die eine deutschsprachige Benutzerführung wünschen, und 6.0.8 »US« für die, die lieber eine (amerikanisch-)englische Oberfläche haben möchten und dafür eine etwas neuere Version erhalten.

Bezugsquellen für ein deutschsprachiges System 6

Deutsch 6.0.5 (Images für DD-Diskettenlaufwerke, 800 KB):

Für Mac Plus, SE

  1. System 6.0.5 Systemdiskette
  2. System 6.0.5 Treiber & Zusätze
  3. System 6.0.5 Dienstprogramme 1
  4. System 6.0.5 Dienstprogramme 2
  5. System 6.0.5 Netzwerk-Installationsprogramm
Deutsch 6.0.7 (Images für HD-Diskettenlaufwerke, 1400 KB):

Für Mac Classic, SE/30, LC, Mac II FDHD etc.

  1. System 6.0.7 Disk 1
  2. System 6.0.7 Disk 2
Deutsch 6.0.7 (Images für DD-Diskettenlaufwerke, 800 KB):

Für Mac LC oder Mac II ohne FDHD-Laufwerk

  1. System 6.0.7 Systemdiskette
  2. System 6.0.7 Treiber & Zusätze
  3. System 6.0.7 Dienstprogramme 1
  4. System 6.0.7 Dienstprogramme 2

Bezugsquellen für ein englischsprachiges System 6

US-Englisch 6.0.3 (Images für DD-Diskettenlaufwerke, 800 KB):
  1. System 6.0.3 Disk 1
  2. System 6.0.3 Disk 2
  3. System 6.0.3 Disk 3
  4. System 6.0.3 Disk 4
  5. SSW_6.0.3.txt
US-Englisch 6.0.5 (Images für DD-Diskettenlaufwerke, 800 KB):
  1. System 6.0.5 Disk 1
  2. System 6.0.5 Disk 2
  3. System 6.0.5 Disk 3
  4. System 6.0.5 Disk 4
  5. SSW_6.0.5.txt
US-Englisch 6.0.8 (Images für HD-Diskettenlaufwerke, 1400 KB):
  1. System 6.0.8 Disk 1
  2. System 6.0.8 Disk 2
  3. SSW_6.0.8_Info.txt
US-Englisch 6.0.8 (Images für DD-Diskettenlaufwerke, 800 KB):
  1. System 6.0.8 Disk 1
  2. System 6.0.8 Disk 2
  3. System 6.0.8 Disk 3
  4. System 6.0.8 Disk 4
  5. SSW_6.0.8_Info.txt
US-Englisch 6.0.8L (Images für HD-Diskettenlaufwerke, 1400 KB):
Spezielle US-amerikanische Version, nur für den Classic, Classic II, LC und das PowerBook 100
  1. System 6.0.8L US (FTP), Disk A
  2. System 6.0.8L US (FTP), Disk B

Bezugsquellen für Erweiterungen von Apple

TrueType für System 6.0.7 und 6.0.8:
TrueType-Init-Erweiterung - Verzeichnisliste der zur Vektorschrift-Erweiterung zugehörigen Dateien (FTP)
Drucker-Software für System 6:
Der LaserWriter-»Treiber« von System 6 kann zwar ab Werk praktisch alle netzwerkfähigen PostScript-Drucker ansteuern, aber nicht die Druckausgabe in eine PostScript-Datei umlenken. Dabei ist das äußerst praktisch, wenn man den Ausdruck nicht am Würfelmac selbst machen möchte: man druckt in eine PS-Datei, überträgt die zum neueren Rechner und kann sie dort ausdrucken oder in ein PDF wandeln.
Zu den LaserWriter-Software- und Adobe-PSPrinter-Downloads
Apple: Older Software Downloads
The following list of Software Downloads is for English North-American versions of Software for Macintosh, Apple II and Newton released prior to Mac OS 8.1 in January 1998.

Pflicht-Tools für System 6

BBEdit ist der beste Texteditor für System 6 - schnell, klein, aber sehr mächtig und stabil. (356 KB).

Forward Delete fügt ab System 4 das vorwärtslöschen der Delete-Taste hinzu, alternativ kann man auch Shift-Backspace drücken.

RamDisk 2.2.1, Eine kleine und schnelle RAM-Disk, die sich gut eignet, um System 6 von ihr zu booten - so kann man sich bspw. mit einem Mac Plus ein festplatten- und damit geräuschloses System schaffen!

JCRemote
Gibt unter System 6 Dateien per AFP (vulgo: AppleShare; Netzwerk) frei. Damit können andere Clients auf den Rechner zugreifen, als ob es ein Server wäre. Eine umfangreiche Benutzerverwaltung u.ä. sucht man allerdings vergebens. (36 KB)
DiskCopy 4.2
Legt Images (Abbilder) von Disketten an bzw. spielt sie zurück.
MountImage
Aktiviert Disk-Images auf dem Desktop, so dass man auf sie zugreifen kann, als ob es echte Laufwerke wären - also das, was DiskCopy 6.x ab System 7 auch beherrscht. Kann auch neue Images anlegen.
AutoIdle (HTTP, 10 KB)
Ein winziger Bildschirmschoner

Links

Verfolgen, was es Neues gibt!

Letzte Änderung: 2014-08-31, 18:57:10 (CEST)
Knubbelmac.de | Mail an den Webmaster Götz Hoffart | Über diese Seite | Neueste Tweets
Änderungen und Irrtümer vorbehalten. Bitte lesen Sie das Impressum.